Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

von
(Kommentare: 0)

Aktuelles

Wie geht gärtnern ohne Gift? – Ausstellung Giftfreie Gärten


Giftfreie Gärten – so lautet der Titel der Wanderausstellung der Grünen Liga.

Diese ist bei uns in der Arche vom 23. August bis 15. Oktober ausgestellt. Sie kann besichtigt werden
          dienstags von 9 Uhr bis 12 Uhr und 15 Uhr bis 18 Uhr
          mittwochs von 9 Uhr bis 13 Uhr
          donnerstags von 9 Uhr bis 12 Uhr.

Schluss mit Schotterbeet und Rollrasen. Giftfreie Gärten sind nicht nur im Trend, sondern auch gut für Mensch und Umwelt. Wie es geht, das hat die Grüne Liga Berlin gemeinsam mit Expert*innen und Gärtner*innen in einer Bildungsreihe unter die Lupe genommen. Die praktischen Erfahrungen aus den praxisorientierten Workshops wurden für alle Gartenfreund*innen auf elf Tafeln in einer Wanderausstellung zusammengetragen. So gibt es Schautafeln zu Themen wie: Gärtnern mit Wildpflanzen, alten Obstsorten, lebendigem Boden und Insekten im Garten und mehr.
Den meisten Gärtner*innen liegt die Umwelt sehr am Herzen. Aber wenn die Läuse sich über Rosen und Bohnen hermachen, sind Pestizide oft die Mittel der Wahl. „Pflanzenschutz funktioniert auch im Einklang mit der Natur! Statt auf die Chemiekeule setzen wir auf Vorbeugung und auf Vielfalt“, erklärt Projektleiterin Sarah Buron von der Grünen Liga Berlin.
Egal ob im Schrebergarten, Hausgarten oder Gemeinschaftsgarten und selbst auf dem Balkon – überall können grüne Oasen sprießen. Im ökologischen Garten gilt: Die Mischung macht’s. Verschiedene Arten stärken und schützen sich gegenseitig. Ein lebendiger Boden ist die Grundlage für kräftige Pflanzen. Mit der Unterstützung von tierischen Helfern werden Schädlinge in Schach gehalten.
Anke Küttner, Projektleitung Stadtgrün der Grünen Liga Berlin, findet es wichtig, das umfangreiche Wissen von Gärtnern zu nutzen. Sie hat festgestellt: „Viele wollen ihr Wissen und ihre Erfahrungen teilen. Das haben wir für unsere Ausstellung genutzt. Wir zeigen kurz und bündig die wichtigsten Kniffe und für alle, die mehr wissen wollen, gibt es unsere Wissensplattform und passende Themenblätter.“
Die Ausstellung lädt alle Gärtner*innen und Garteninteressierten zum Nachgärtnern ein.

Dieses Projekt wurde gefördert durch das Umweltbundesamt und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Rückfragen an:
GRÜNE LIGA Berlin e.V.
Anke Küttner, Umweltbildung und Stadtbegrünung
Telefon: 030 44 33 91 44
anke.kuettner@grueneliga-berlin.de



Zurück

NEUESTE BEITRÄGE
von

„Wie bei der Speisung der 5000 tragen bei dieser Aktion viele Menschen durch ihr besonderes Zutun

von

Meditative Musik zum Ewigkeitssonntag erklingt in der Wochenschlussandacht vor dem Ewigkeitssonntag,

von

Sternenkinder − so werden die Kinder genannt, die nie oder nur kurz auf dieser Welt waren. Trotzdem

Copyright 2021. Alle Rechte vorbehalten.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir beschränken uns nur auf die notwendigsten Einstellungen.